Unfallbedingt musste ich meinen Beruf als Eidg. dipl. Küchenchef aufgeben und mir einen neuen Lebensweg funden. Der Arzt meinte damals "Wir werden schauen, ob Sie in einem Jahr jemals wieder laufen werden".

Das war für mich der Ansporn zu einer Neuorientierung. Ich erinnerte mich an meine Jugenderfahrungen als 12 Jähriger mit Hypnose und geistigen Arbeiten. Mein Vater hatte schon diese medialen Begabungen und mir wurde es in dei Wiege gelegt. Also entschied ich mich für eine Ausbildung zum kant. appr. Heilpraktiker. Lernte in Teufen AR, da wo es am meisten Naturärzte und Heilpraktiker in der Schweiz hat. Denn wenn ich da überlebe, ist für mich die ganze Welt offen und so war es auch. Eine sehr gute Intuition begleitet mich das ganze Leben und spürte oft Verborgenes auf. Das ist heute mein Traumberuf.

Wir begannen mit einer Praxis in Teufen und nach 8 Jahren praktizierten wir in Gais. Es gab wieder eine neue Chance als Gerhard Klügl auf uns zukam und er bei uns Praxisräume mietete. Der Film Ich bin eine Weltenmensch über Aurachirurgie im 3 SAT löste eine Lawine von Hilfesuchenden aus. Wir beide waren Monate lang ausgebucht. In diesen Jahren tauschten wir unsere Erfahrungen aus, die uns Beide viel weiter brachten. in diesen vielen Jahren besuchten mich mehr als 8000 Patienten aus aller Welt.
Heute praktiziere ich hier in Kriessern und unterrichte Anfänger und Fortgeschrittene mit immer wieder neuen aktuellen Themen.

Wenn ich von Naturverbundenheit schreibe, dann meine ich das auch so. Wir sind mit unseren Besprechungsräumen auf dem Campingplatz Sonnensee. Das können sich viele nicht vorstellen, mein Argument heisst: Es mag zwar sehr gut aussehen, wenn man eine Praxis mit Marmorboden und teuren Bildern an der Wand hat. Alles das finanziert der Patient mit. Für mich ist schlussendlich entscheidend , welche Informationen Sie weiterbringen.


Nur wer die Tiefen des Lebens kennt,
lernt die Höhen zu schätzen.

So sieht es bei uns aus