Chef vom Stoffwechsel und der Mikrodurchblutung

Wie entstehen Störungen der Schilddrüse?

Die Nebenschilddrüsen bilden das Parathormon, ein Hormon welches unter anderem den Calciumspiegel im Blut mitreguliert. Wenn zu wenig Calcium aufgenommen werden kann, übersäuert die Muskulatur und es gibt Druck auf das Blutsystem. Werden Gefässe eingeengt, folgt eine verminderte Durchblutung und für den Zellstoffwechsel fehlen Mikronährstoffe. Der Blutdruck reagiert genauso auch die Augen, Ohren, Organe, Muskeln und Gelenke. Die Händen und Füssen sind eher kalt und man wird langsam vergesslich. Es beginnt weniger Aufbau und so folgt ein langsamer Abbau der Struktur.

Kontakt